Gesellmann, Deutschkreutz, Burgenland

Die Gesellmänner lieben das Kräftige und das Voluminöse. Diese Vorliebe zeigt sich auch in ihren Weinen. Alle Gesellmann-Weine reifen übrigens im Holzfass, um in Ruhe zu ihrer inneren Harmonie zu finden, bevor sie, in Flaschen gefüllt, das Weingut verlassen.

1767 wurde das Gut Gesellmann erstmals urkundlich erwähnt. Seitdem haben viele Generationen dazu beigetragen, dass gemeinsam angereichertes Wissen nicht vergessen, sondern im Konnex mit der Moderne neu definiert wurde. Einen Meilenstein in der Familiengeschichte – aber auch in der Geschichte des burgenländischen Weinbaus – setzte dabei Engelbert Gesellmann in den Achtzigerjahren mit der Auspflanzung internationaler Sorten und deren Ausbau in französischen Barriques. Die Resultate dieser Pionierleistung zählen heute zu den tiefroten Ikonen: Opus Eximium (ab 1988) und Bela Rex (ab 1992).

Albert Gesellmann.

Weine von Gesellmann bei uns im Geschäft

Opus Eximum

0,75 lt.

Mit zarte Kräuterwürze unterlegte reife Herzkirsche, etwas Brombeere, feine Mineralik. Stoffig, elegant und straff, feste Tannine, die gut eingebunden sind, feines Nougat. Angenehme Kräuterwürze im Abgang.

Passt perfekt zu Kalb, und Steak.

14 % Vol.

Bela Rex

0,75 lt.

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. Mit feinen exotischen Gewürzanklängen unterlegte dunkle Beerenfrucht, zart nach Nougat und einem Hauch von Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, hochelegant, extraktsüß, seidige Tannine. Harmonisch, bleibt lange haften, schokoladiger Nachhall, feine Röstaromen im Finisch.

14,5 % Vol.

Blufränkisch
Creitzer Reserve

0,75 lt.

Mit feiner Kräuterwürze und angenehmer Edelholzwürze unterlegte dunkle Beerenfrucht, zarte tabakige Nuancen. Saftig, reife Weichsel-Kirsch-Note, feine Tannine, frisch strukturiert, salzig-mineralischer Nachhall, trinkanimierender Stil.

14 % Vol.

St. Laurent

0,75 lt.

Mit feiner Kräuterwürze unterlegte Beerenfrucht, reife Herzkirschen. Saftig, elegante, reife Weichsel, präsente Tannine, mineralisch, zart blättrige Würze im Nachhall.

Gut zu Wildgeflügel, würzige Fleischgerichte, Martini Gansl

13,5 % Vol.

Zweigelt

0,75 lt.

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Kräuterwürze, reife Kirschen, saftig mit feinen Nuancen von Zwetschken. Extraktsüß und elegant, reife Herzkirschen. Harmonisch und gut anhaltend.

Herrlich zu Gegrilltem und Nudelgerichten

14 % Vol.

Sauvignon Blanc

0,75 lt.

In der Nase Anklänge von Feuerstein, Stachelbeere und Holunder. Am Gaumen saftig und frisch mit einem angenehmen Säurespiel, Stachelbeere und dunkler Holunder. Wein präsentiert sich trocken, vollmundig mit einer eleganten Kräuterwürze und Mineralik

13,5 % Vol.

Delikatessen Jäger

Radetzkystraße 38-40

A-9020 Klagenfurt

Tel. 0463 57 354

 

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 7–13 h und 15-19 h, Sa. 7-13 h

Vinothek Jäger

Beethovenplatz 4

A-9020 Klagenfurt

Tel. 0463 57 354

 

Öffnungszeiten

Geöffnet nach Vereinbarung

Café CaJä

Radetzkystraße 40

A-9020 Klagenfurt

Tel. 0463 57 354 - 14

 

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.   7-20 h, Sa.      7-14 h